Freitag, 30. März 2018

ALEX: Auch ich bin empört...


MITAUTOR ALEX:

Dank Dir, lieber Harry, für die Ostergrüsse. Ich sitze die ganze Zeit am PC und staune empört über die Hetzjagd auf die bösen Russen. Lotti (siehe oben im Blog an Dich) hat ja so recht. Auch ich bin außer mir darüber, wie Leute, die nie von Krieg unmittelbar betroffenen waren, sich direkt anschicken, einen neuen Weltenbrand zu entfachen. Dazu werden Ursachen und Wirkungen untereinander ausgetauscht, vermutet, behauptet und nichts bewiesen. Und dann sind diese gewissenlosen Politiker noch empört darüber, wenn Putin „spiegelt" und damit angemessen antwortet und dennoch nicht an der Eskalationsschraube dreht. Das macht leider die vermeintliche, sich auf einheitliche Geschlossenheit berufene Phalanx der Falken unberechenbarer. Und die Massen müssen sich wehren! Soviel Vermessenheit der USA, der NATO und ihres Herrn Stoltenberg sowie einer ganzen Anzahl europäischer Politiker, und natürlich im trauten, mitspielenden Verein auch Frau Merkel und ihrer Vasallen können friedlichen Menschen „das Messer in der Tasche" schon aufgehen lassen.

Ich vertraue nach wie vor den besonnenen, aber gerechtfertigten Antworten der Russen. Allerdings habe ich den Eindruck , dass die verbrecherische Kriegshetzerei auf eine geschlossene europäische Phalanx baut, die es aber so nicht gibt . Die Gegenstimmen mehren sich und müssen den gefährlichen Nato - Vasallen ihre Gefolgschaft verwehren.

Mit diesen Hoffnungen verbunden wünsche ich auch Dir und Deiner Guten geruhsame und stressfreie Ostertage.

Würde das Auferstehungsfest auch eine gesellschaftliche Auferstehung hin zum Frieden beinhalten, dann könnte ich mit den Worten unseres Dichterfürsten im Osterspaziergang auch sagen:

Zufrieden jauchzet groß und klein:
hier bin ich Mensch,hier darfs ich sein!