Sonntag, 15. November 2015

Die Monstrum-Züchter

Die Züchter des Monstrums „IS“
Textauszug
(...)
Klar ist es noch nicht in die Köpfe der Mehrheit der Bevölkerung vorge­drun­gen, dass der “Islamis­che Staat” eine Schöp­fung der west­lichen Wertege­mein­schaft ist, aber es ist doch weitaus bekan­nter als es etwa am 9.11.201 war, dass “Al-​Qaida” ein Label für verdeckte ter­ror­is­tis­che Oper­a­tio­nen (unter falscher Flagge) der Geheim­di­en­ste der “west­lichen Wertege­mein­schaft” darstellte und darstellt.

Aber heute ist das anders. Nur Blö­di­ane, die außer SPIEGEL, BILD und NATO-​TV keine Nachricht­en­quellen ein­se­hen, kön­nen noch glauben, dass der “Islamis­che Staat” eine Ter­ror­is­tenor­gan­i­sa­tion ist, die aus eigener Kraft sich Geld, Muni­tion, mod­ern­ste Waf­fen und Fahrzeuge sowie “Frei­willige” (“gläu­bige Mus­lims”) aus aller Her­ren Län­der beschafft hat.

Aber in so gut wie allen namhaften alter­na­tiven Online-​Medien ist es klar und pfeifen es die Spatzen von den Däch­ern, was die wahre Natur des “Islamis­chen Staates” ist. Die Spin Dok­toren gehen also ein hohes Risiko ein. Der Schuß kann nach hin­ten los­ge­hen. Und dafür soll­ten wir alle sorgen.

Denn die wirk­lichen Ver­an­wortlichen für das Mas­saker in Paris sind diejeni­gen, die das Mon­strum “Islamis­cher Staat” gezüchtet haben und es jetzt ret­ten wollen. Der “Islamis­che Staat” muss zer­schla­gen wer­den, aber nicht aus­gerech­net von den­jeni­gen, die nicht nur kein Inter­esse an seiner Ver­nich­tung haben, son­dern im Gegen­teil zu seinen Schöpfern zählen.

Das also ist nach meiner Ein­schätzung der reale Hin­ter­grund dieses grauen­haften Mas­sak­ers von Paris.