Samstag, 19. November 2016

Eine IRRENHAUS-ROMANZE

Das neueste Buch von Karl - Heinz Otto

Karl-Heinz Otto, der Verfasser der Autobiografie mit dem Titel „IKARUS“ (siehe Buchrezension in meinem Blog), hat ein neues Buch geschrieben. Der verführerische Titel: „Eine Irrenhausromanze und andere unglaubliche wahre irre Geschichten“. Eine auf authentischen Erlebnissen beruhende irre Erzählung einer Liebe, der Sehnsucht nach tiefer Menschlichkeit, des Ringens eines sehr sensiblen jungen Menschen um seinen Platz im gesellschaftlichen Gefüge.



Hier ein Ausschnitt aus dem Klappentext:

Nach dem Abitur im Münchhausenschloss Windischleuba träumt Andreas davon, Architekt zu werden. Doch es kam alles anders.
Bei einem Gruppenbesäufnis gerät er in ein Delirium. Sein angeblicher Freund Winkelmann nutzt Andreas` prekäre Lage und denunziert ihn als Schizophrenen, sodass er sich in der geschlossenen Station der psychiatrischen Klinik Sonnenhof wiederfindet.
(…)
Eine die Herzen berührende Romanze und außergewöhnliche Liebesgeschichte, die unter die Haut geht …

Impressum:
1. Auflage 2016, Karl-Heinz Otto, Edition Märkische Reisebilder, Vertrieb: FON & FAX; 0331 270 17 87, E-Mail: ISBN 978-3-934232-95-2