Mittwoch, 8. Februar 2017

Deutscher Größenwahn


DER SPIEGEL ruft zum „Widerstand“ gegen Trump auf


VERÖFFENTLICHT VON EGESTER8. FEBRUAR 2017

Textauszüge
(...)

Die Pläne des SPIEGEL erinnern an den deutschen Größenwahn früherer Zeiten. Bislang habe die „deutsche Führungsrolle“ ja bereits „durchaus eine Politik gegen die Interessen anderer europäischer Länder“ vorgesehen. Nun müsse „die wirtschaftlich und politisch dominierende Demokratie Europas“ aber „diverse Lücken schließen, die Amerikas Ausstieg aus der alten Weltordnung… reißen wird“, und „eine Allianz gegen Donald Trump aufbauen“.

(...)


Der Grund für die sich anbahnende „Katastrophe“ liegt, wie Trumps Aufstieg und die deutsche Reaktion darauf, in den unlösbaren Widersprüchen des Kapitalismus, der nicht fähig ist, den Widerspruch zwischen dem internationalen Charakter der Produktion und dem Nationalstaat zu überwinden. Wie am Vorabend des Ersten und Zweiten Weltkrieg löst der Wettstreit der imperialistischen Mächte um Rohstoffe, Absatzmärkte, Einflusszonen und billige Arbeitskräfte wieder heftige Konflikte aus, die in Handelskrieg und Krieg münden.