Freitag, 28. August 2015

Politischer Rassismus

Politischer Rassismus und Selektion in der EU!

von Evelyn Hecht-Galinski


Wer hat die Selektion der Flüchtlinge erfunden? Der „Jüdische Staat“. Zu Recht kritisieren wir die europäischen Selektierer, die Flüchtlinge aus konfessionellen Erwägungen ablehnen wollen und planen, keine Muslime aufzunehmen. Wir alle haben jetzt die Folgen dieser Kriege, Besatzung und Ausgrenzung auszubaden!

So bleibt also festzustellen, dass es Juden waren, die den „Jüdischen Staat“ mit der Grundidee eines „Judenstaat“ auf dem Boden Palästinas gründeten, und dabei die dort ansässigen Muslime fortwährend entrechten und durch Landraub enteignen. Auch das bis heute einseitig geltende "Rückkehrrecht nur für Juden" zeigt doch, dass dieser Umgang mit den Ureinwohnern, den Palästinensern, denen dieses legitime Recht verweigert wird, nur zu Krieg und Entrechtung führt.

Gerade jüdische Bürger sollten sich doch daran erinnern, dass sie wegen ihrer Konfession verfolgte Flüchtlinge waren und auf die ihnen zum großen Teil verweigerte Asylaufnahme anderer Länder dringend angewiesen waren. Allerdings scheint nichts davon noch im Gedächtnis der jüdischen Politiker und Bürger des „Jüdischen Apartheidstaates“ geblieben zu sein.

bitte weiterlesen und die 12 dem Artikel angehängten PdF-Dokumente beachten: