Freitag, 27. Juni 2014

Quasselstrippen rütteln nicht am Weltgeschehen


"Das völlig überholte Bündnis NATO gehört aufgelöst, es muß Schluß sein mit dem verheerenden Säbelrasseln unter dem Deckmantel von Wettbewerb und Arbeitsplatzsicherung." Das erklärte Sabine Lösing, sicherheitspolitische Sprecherin der Linken im Europäischen Parlament zum EU-Aktionsplan im Verteidigungssektor. (siehe junge welt vom 25.06.2014 unter der Überschrift "Militarisierung"). Und weiter: "Abrüstung, striktes Waffenhandelsverbot, die Vernichtung von Massenvernichtungswaffen und Konversion - das müssen die Gebote der Stunde sein. Statt dessen sendet die EU-Kommission weiterhin desaströse Signale in Zeiten der Ukraine-Krise und eines erneut drohenden Krieges im Irak."

Und wie sieht es im Alltag aus mit dem Interesse für´s Politische? Was juckt das die Leute? Das Gebot der Stunde wäre: Sich empören, sich regen, soweit man kann, das ja viele Zeitgenossen auch tun. Aber auch dies passiert dir gelegentlich: Da sprichst du jemanden an, zum Beispiel wegen der USA-Futterage für Faschisten in Kiew und deren Herrschaftsgebaren gegenüber den Widerständlern im Osten der Ukraine, da schüttelt dein Gegenüber abwehrend den Kopf und meint, das sei "linksradikales und weltfremdes Geschwafel".

Da schreibst du u.a. eine Rezension zu einem Büchlein über den Kommunisten Emil Carlebach, dem einstigen KZ-Häftling in Buchenwald und gratulierst ihm in Gedanken für seinen bis zu seinem Tode im Jahre 2001 festen Klassenstandpunkt gegen neuerliche Kriegsgefahren, die auch von Deutschland ausgehen - im Schlepptau Washingtons.

Wer wollte sich diesem Dank gegenüber einem aufrechten und nie ermüdenden Querdenker nicht anschließen? Doch neben Zustimmung auch dies: Eine gewiß seltene politische "Zecke" - auch Wadenbeißer genannt, von denen es landauf und landab nur so wimmelt - verkraften "Andersdenkende" nicht. Nicht das Lob gegenüber diesem aufrechten Kommunisten Carlebach, nicht das Vermächtnis der Antifaschisten, wach zu bleiben, jeglichem kapitalistischem Herrschaftsgebaren das Wasser abzugraben. (Siehe Neuvermessung der Welt.) Und so bleibt dem von den bürgerlichen Medien hirngewaschenen dümmlichen Wadenbeißer nichts weiter übrig, als u.a. diesen blödsinnigen Satz hinauszukotzen: "Die alten stalinistischen Kader sind wieder auf dem Kriegspfad."

Man stelle sich das mal bildlich vor: Feuerteufel zünden Häuser an, sie sind dabei, immer neue und weitreichendere Zündschnüre zu legen, doch die heranrückende rote Feuerwehr beschimpft ein schaurig anmutender Dummkopf als Brandstifter. Dieser Irrsinn!! Dieses weit verbreitete und von den Mächtigen praktizierte verwechseln von Ursache und Wirkung! Dreckiger kann es in einem menschlichen Hirn gar nicht aussehen. Was daraus folgt: Lähmende Gleichgültigkeit, schafsähnliches Folgen von Politikern und ihren Medien. Einzelfälle?

Als Autor und "Nicht-Angepaßter-Journalist" erlebst du auch dies: Da wirfst du jemandem einen fetten Brocken nachdenkenswerten Text hin, doch der Flegel antwortet nicht, wie es in einem polnischen Aphorismus heißt. Bestenfalls findet er ein Komma falsch gesetzt, der Inhalt interessiert keineswegs. Richtig: Wie kann man diesem Zeitgenossen Ernsthaftigkeit zumuten, da er an Botschaften nicht gewöhnt ist? Man will Spaß haben. Was geht einem das Problem Arm und Reich an? Die Arbeits- und Obdachlosen sind doch selber Schuld an ihrem Hundeleben.

Duckmäuser schieben Probleme weit von sich. Es geht mich ja nichts an. "Stört mich nicht beim Fußball!" "Laßt mich in Ruhe shoppen gehen!" "Es ändert sich sowieso nichts!" "Fluglärm? Mich stört er nicht, ich schlafe gut." Reduziertes Denken - reduziertes Handeln. Ja nicht anecken, vor allem politisch nicht, und wenn schon rummaulen, dann unauffälig hinterm Gartenzaun. Wann packt einen ein Thema eigentlich? Wann rührt man sich, wann wird es einem zuviel mit der Verarschung, die übrigens immer raffinierter ausgeklügelt ist, selbst in der Wortwahl? Wann steht einem das Wasser bis zum Halse?

Was viele Leute im Ruhezustand verharren läßt: Mein Auto, meine Villa, meine Karriere. Gut zu verstehen! Was geht es mich an, wenn, so Goethe, in der Ferne der Kriegsdonner grollt. Und was ist mit "mein Buch"? Welche Bücher werden als Bestseller auserkoren? Schaut man genauer hin, da fällt die geistige Enge auf, die gewollt ist. Wer stimuliert den Restgrips, den wir noch haben? Politverdruß ist die Folge.

Gewiß, nur Quasselstrippen rütteln nicht am veränderungshungrigen Zustand dieser Welt. Gesunde und mutige Leute aber versuchen wach zu bleiben, sich nicht verblenden zu lassen. Die zur geistigen Gegenwehr antreten, sind die die Dummen, die Narren? Manche werfen Steinchen in den Sumpf, um ihn trocken zu legen, merkst du wie lächerlich das ist? Aber wenn es alle tun?
Harry Popow