Montag, 20. Februar 2012

"Glückwunsch"

Herzlichen Glückwunsch, Frau Merkel. Der Rot- und Osthasser, Kirchenfürst und größter "Demokratiefreund", paßt genau in Ihre Riege der Kapitalanbeter und Geschichtsfälscher. Er stößt, er glaubt das wohl nicht so recht, sehr viele ehrlich gebliebene einstigen DDR-Bürger immer wieder durch schmutzige und oberflächliche Angriffe vor den Kopf. Aber anderes ist ja von ihm nicht zu erwarten. Mich vertritt er in seiner neuen Position jedenfalls in keiner Weise. Möge er wenigstens gesund bleiben...

Harry Popow
(Am 20.02.2012 als Kommentar ans nd geschickt.)