Sonntag, 20. Oktober 2013

Goldene Worte im "RotFuchs"


Im RotFuchs (Oktober 2013) gelesen:

Der springende Punkt ist also: Ohne Machteroberung gibt es keine wirkliche Revolution – ohne Führung durch eine von der Wissenschaft des Marxismus-Leninismus ausgehende Partei keine Machteroberung! Da sind die Floskeln gewisser „linker“ Theoretisierer von einer „Transformation im Rahmen des bestehenden Systems“ nichts als Schall und Rauch.“ (S. 1)

Klaus Steiniger